Montag, 27. Dezember 2010

Musik und EVE...

Einer der Standard-Sätze in EVE lautet: "EVE hat Ton?" Tatsächlich ist es ja so, dass viele, viele Kapselpiloten (ich eingeschlossen) Ton abgeschaltet haben. Trotzdem gibt es doch sehr schöne Musik in den Weiten des Alls


Vorweg: Hier geht es nicht um Musik, die ich höre, während ich EVE spiele, und auch nicht um das Two Steps From Hell-Lied, dass zum geschätzen 65729057. Mal in einem Trailer verwendet wird.
Nein, hier geht es um die Musik aus EVE und um EVE.

Fangen wir doch erstmal beim Soundtrack direkt an. Zwar muss man eingestehen, dass der Großteil recht belangloser (und nach einiger Zeit sehr nervender) Ambient-Mist ist, gibt es doch einige Perlen. Zu nennen wären da EVE in Flight 2, Gallente 004 und das alte Theme von Revelations. Besondere Perlen, die sich sogar in meiner Playlist befinden, die läuft wenn ich zocke.

Um noch bei CCP zu bleiben: HTFU (Harden the **** Up!) ist immer noch einer meiner absoluten Favoriten.

So, genug von den Devs, die sollen sowieso lieber Incursion fertigstellen, anstatt rumzuträllern. Doch gab es in der Geschichte EVEs auch immer Spieler, die sich berufen sahen, über ihre Sucht, ich meine natürlich ihr Hobby, zu musizieren.

Der berühmteste von ihnen ist wohl ohne Zweifel Curzon Dax, der es in seiner recht langen Schaffenszeit zu einem ganzen Album geschafft hat: The Last Huzzah, mit 27 Songs und einigen Bonustracks. Ein Großteil seiner Songs sind Parodien bekannter Popsongs, wobei Curzon diese teilweise wundervoll umgedichtet hat. Der Inhalt seiner Lieder reicht dabei von der guten alten Zeit mit 8 Heatsink-Geddons und der imba-Eos (Amarrian Pie) über die Bloßstellung von Highsec-Griefern (I'm a Racketeer) bis zu RMT (Runaway Inflation), wobei alle Songs eine mehr oder weniger stark humoristische Note haben. Ich muss mich aufpassen, dass ich nicht irgendwann mal betrunken den chinesichen ISK-Spammer aus Runaway Inflation zu zitieren.
Ein weiteres bekanntes Lied Curzons ist "EVE is for Bob", 3 Minuten herrlicher Flame gegen BoB und T20/CCP. (Moment, ich bin ja BoB-Fanboy o0)

Genug von Curzon, auf zu einem eher "nebenberuflichen" Musiker: shutupandshave aka SUAS. Als ehemaliger Goon-FC hat er seine Zeit auch dazu genutzt, einige Songs zu schreiben. "Little Bees" basiert auf dem Beatles-Klassiker Let it Be, während "I Robbed a Goon" auf I Kissed a Girl aufbaut und über SUAS' Titan-Diebstahl handelt.
Mein klarere Favorit ist aber ein meines Wissens nach unbenannter Song über Seleene, ehemaliger Leader der Mercenary Coalition (wie es bei der Reinkarnation aussieht weiß ich nicht) und zwischenzeitlich Dev bei CCP. Seleene kommt damit alles andere als gut weg, meiner Meinung aber ein wunderbares Lied, auch wenn es von nem Goon ist.

Kommen wir nun zu dem dritten mir bekannten EVE-Musiker: Luminus Aardokay. Hört sich zuerst nach nem Drone Compound an, hat aber einige sehr solide STücke abgeliefert, wobei mein Favorit ganz klar "Bye CVA" ist (hey ehemaliger Proviblock \o/).

Zuletzt sei noch "Imagine there's no Kenny" von einem ungenannten Interpreten genannt.

Und das inoffizielle Smartbombing Theme!

PS: Kennt/Hat wer den Track aus dem Trinity Trailer?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen