Montag, 31. Mai 2010

Nur eine "kleine" Erinnerung

1. Dezember 2009. Die Erweiterung Dominion wird auf TQ angespielt. Es kommt zu schweren Lags und gar Serverabstürzen und größeren Spielergefechten.

26. April 2010. Die Erweiterung Tyrannis erscheint und fügt tolle neue Sachen wie planetare Interaktion hinzu. Dazu nette Bugs wie POSen, die auf Verbündete schießen. Die schweren Lags im PvP bleiben bestehen.


EVE macht im Jahre 2010 einen nicht allzu guten Eindruck. Das Spielprinzip ist zwar weiterhin genial, doch unter der Fassade beginnt das Fundament brüchig zu werden. Bereits seit Empyrean Age Mitte 2008 lässt CCP die Instandhaltung des Spiels etwas hängen und fügt stattdessen lieber neue tolle Sachen ein.
Gehen wir die wichtigsten Features der Expansions doch mal durch:

  • Empyrean Age: Factional Warfare *bling bling*
  • Quantum Rise: Orca *lol*, Speednerf (Alibi-Addon für die Industrie imho)
  • Apocrypha: Wormholes *bling bling*, T3 *bling bling*
  • Dominion: Sovfix...
  • Tyrannis: Planetary Interaction *bling bling*
*bling bling* steht hierbei für neue Features, mit denen CCP Werbung treiben kann, um die Abo-Zahl zu erhöhen.

Doch anstatt die mit den Addons eingeführten Features zu verbessern ist CCP vielmehr damit beschäftigt, nach neuen tollen Sachen zu suchen, um damit Werbung zu machen.
Nehmen wir als Beispiel die T3-Schiffe, die vor und während ihrer Veröffentlichung als "die Schiffsklasse der Zukunft" angepriesen wurde. Ein halbes Jahr verging. Ein ganzes Jahr verging. Bis heute haben wir nur die T3-Kreuzer mit jeweils 4 Subsystemen für ihre 5 Slots. Was ist mit T3-Frigs, T3-BCs, T3-BS? Die Neuregelung des Sovsystems mit Dominion war meiner Meinung zwar nötig, aber nichtsdestotrotz wurden die T3s sträflich vernachlässigt.
Ähnlich erging es dem Factional Warfare, und ich wette mein gesamtes Wallet darauf, dass es mit PI genauso verlaufen wird?

Ein weiterer Punkt ist die mangelnde Qualitätssicherung. POSen, die auf wirklich ALLES schießen und nicht mehr lösbare Missionen zeichnen ein verheerendes Bild. Hat CCP die durchgeführten Veränderungen und Neuerungen überhaupt getestet? Es fällt mir schwer, das zu glauben. Gerade die Missionen sind für viele Spieler von EVE ein integraler Bestandteil des Spiels, wie konnte man so einen fundamentalen Fehler nicht bemerken? Und wofür gibt es eigentlich den Testserver?

Also möchte ich euch einige Fragen stellen:

Wollt ihr gute, ausgiebig getestete Add-Ons?
Wollt ihr eine stetige Weiterentwicklung bestehender Spielinhalte?
Währt ihr bereit, dafür auch auf ein Addon im Jahr zu verzichten?

Das Werkzeug, diese Veränderung in CCPs Entwicklungsverhalten durchzuführen, befindet sich bereits in euren Händen. KÄMPFT MIT EUREN WERKZEUGEN! Ich rede vom CSM, dem Council of Stellar Management. CCP hat uns damit die Möglichkeit gegeben, unsere Wünsche ihnen vorzutragen. UNTERSTÜTZT DIESEN THREAD! Die Community, ob Miner, Missionrunner, Piraten oder 0.0-Bewohner; NC, SC oder Drohnenregionen, muss als eine Einheit zusammenstehen, um dem schleichenden Untergang von EVE ein Ende zu breiten.

Kommentare:

  1. Hallo,

    was für eine unlösbare Mission meinst Du denn ?


    Gruß
    N. D.

    AntwortenLöschen
  2. Soweit ich weiß war/ist es so, dass einige der Güter, die jetzt für PI brauchen, ja früher in Missions als Objective droppten. Die meisten davon wurden zwar ausgetauscht, bei anderen jedoch eben nicht.
    War auf jeden Fall lustig im Hilfe-Channel nach dem Release^^
    Obs inzwischen behoben ist ... kA

    AntwortenLöschen